Navigation Menu+

Der Verein

 

Die Geschichte des Vereins

Der Verein Lebensnähe-Marzahn e. V. wurde am 06.11.1991 mit dem Ziel gegründet Hilfe und Betreuungsangebote

für psychisch kranke Menschen anzubieten.

Menschen mit Behinderungen sollen überall dabei sein können.

Ein anderes Wort dafür ist Teilhabe.

Teilhabe heißt: selbst entscheiden können, wo man wohnt und wie man wohnt.

Teilhabe ist:

  • wenn man gemeinsam lernt.
  • wenn man gemeinsam arbeitet.
  • wenn man gemeinsam spielt.
  • wenn es keine Barrieren gibt.

 

Hilfestellung für den Alltag

 

Manche Menschen brauchen Unterstützung, damit sie besser am Leben teilnehmen können.

Jeder Mensch ist anders.

Deshalb sollten die Hilfen, die ein Mensch mit Behinderung bekommt, genau zu ihm passen.

Aber welche Hilfen braucht ein Mensch mit Behinderung?

Um das heraus zu finden bieten wir unsere Unterstützung und Hilfe an.

In unserer Arbeit leisten wir Hilfe bei der Bewältigung des Alltags. Dazu arbeiten wir mit unseren Partnern im Stadtbezirk und in ganz Berlin zusammen.

 

Soviel Hilfe wie nötig, soviel Selbständigkeit wie möglich

 

Der Mensch mit Behinderung steht im Mittelpunkt unserer Unterstützung.

Alle Entscheidungen werden mit ihm zusammen getroffen.

Er oder sie soll sagen können, was er für sich möchte.

Alle Hilfen sollen mit ihm gemeinsam gefunden werden.

Dabei wird darauf geachtet, was man schon kann.

Oder wer noch helfen kann.

Vereinbarungen mit den Klienten regeln im Einzelfall die Inhalte unserer Unterstützung. Gesetzliche Betreuer, Angehörige, Freunde und andere Kontaktpersonen werden, soweit gewünscht, selbstverständlich einbezogen.

In unserer Arbeit suchen wir nach den Fähigkeiten und Fertigkeiten der Klienten und Besucher.

Unsere Hilfe setzt dort an, wo sich der Klient befindet.

Wir sind in den Bereichen Wohnen, Kontaktgestaltung, Arbeit und Freizeit tätig.

 

Hier finden Sie unsere Chronik in einer grafischen Darstellung.

 

     

2005 wurde die „Lebensnähe gGmbH“ als Tochter des Vereins gegründet.

Unsere Projekte sind in der Allee der Kosmonauten 67/69, im alten Dorfkern von Marzahn, in der Ringelnatzsiedlung und am Brebacher Weg präsent.

 

Das Kontaktcafé am Standort Allee der Kosmonauten 69 wird mit viel Engagement vom Verein und ehrenamtlichen Mitarbeitern betrieben und sehr gern von den Kiezbewohnern und unseren Klienten angenommen und genutzt.

Wir haben hier Räume geschaffen, in denen Begegnungen von unterschiedlichen Gruppen in einem angemessenen Rahmen stattfinden können. Gesellige Treffen, Arbeitsberatungen, Weiterbildungen u. v. m. finden dort ein Zuhause.

Mit starker Unterstützung mehrere Ehrenamtler organisieren wir in den Räumlichkeiten des Kontaktcafés einen Offenen Treff. Bei selbstgebackenem Kuchen und Kaffee bieten wir Anwohnern Raum für geselliges Zusammensein, Kartenspiele und Handarbeiten. Computer und Internet können dort genutzt werden. Unser Kontaktcafé bietet auch Raum für kiezoffene Selbsthilfeaktivitäten und:

  • Hilfestellung bei Behördenangelegenheiten,
  • Aufbau von sozialen Kontakten,
  • Entwicklung von Unterstützungsnetzwerken,
  • gemeinsame Freizeitgestaltung,
  • Anlaufpunkt und Unterstützung von ehrenamtlichem Engagement.

 

Die Freiwilligenarbeit ist in unserem Verein wichtig und unterstützt und bereichert in unseren Projekten die hauptamtlichen Mitarbeiter. Wir gestalten somit ein Stückchen erlebbare Normalität und sind dankbar für jede geschenkte Stunde Aufmerksamkeit und Engagement.

Die ehrenamtliche Arbeit wird von einem Koordinator begleitet. Wir arbeiten eng, mit der Freiwilligenagentur Marzahn zusammen.

 

Erfahren Sie hier mehr!

 

        

 

Projekt „Initiierung gemeinnütziger Basisstrukturen der ambulanten gemeindepsychiatrischen Betreuung in Brasov/Rumänien“

In Kooperation mit der Lebensnähe gGmbH, und Unterstützung der „Aktion Mensch“, begann im März 2015 das gemeinsame Projekt mit dem rumänischen Verein Christiana in Brasov.

Die rumänischen Kollegen stehen am Anfang der Entwicklung von gemeindepsychiatrischen ambulanten Versorgungsstrukturen.

Wir bringen unsere Erfahrungen und Ideen in den Workshops aktiv ein.

 

Unser Wohlfahrtsverband:

Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband

Landesverband Berlin

Brandenburgische Straße 80

10713 Berlin

Mitgliedsnummer: 389

 

Hier finden Sie die Grundsatzdokumente zum Verein in den: Downloads

Der Verein Lebensnähe-Marzahn e. V. ist

aktiv

im Rahmen der

Initiative Transparente Zivilgesellschaft.